Eisenmangel – blasser Haut und Augenringen vorbeugen

Mit etwa 4 – 5 Gramm ist Eisen das meistverbreitetste Spurenelement im Körper. Das mit der Nahrung zugeführte Eisen wird über den Darm aufgenommen und von dort aus den verschiedenen Aufgaben zugeführt. Es wird für Stoffwechselvorgänge benötigt und in den Speicherdepots eingelagert. Wichtigste Aufgabe des Eisens ist aber die Produktion von etwa zwei Millionen neuer Blutkörperchen täglich. Außerdem wird die Sauerstoffaufnahme des Blutes durch Eisen überhaupt erst möglich.
Eine andauernde Unterversorgung führt im Körper zu inneren Beschwerden und deutlich sichtbaren Beeinträchtigungen. Der Organismus reagiert beispielsweise mit Unwohlsein, Müdigkeit, Kopfschmerzen und verminderter Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Zu den offensichtlichen Auswirkungen gehören aufgerissene Lippen, brüchige Fuß- und Fingernägel, Haarausfall oder auch blasse Haut.

Blasse Haut

Insbesondere die äußeren Anzeichen sind ein deutliches Indiz für eine Unterversorgung mit Eisen (Sideropenie). Weil sich diese Symptome relativ früh zeigen und im Alltag von der Umgebung schnell wahrgenommen werden, kommt der blassen und fahlen Haut besondere Bedeutung zu. Wenn entsprechende Hinweise oder auch eigene Beobachtungen ernst genommen werden, lassen sich Folgeerkrankungen und chronische Schädigungen auf einfache Weise vermeiden.

Hinweis

Augenringe erscheinen meist leicht bläulich. Die Farbe entsteht, weil Blut durch die dünne Haut unter den Augen durchscheint.

Ursachen für blasse Haut

In der Regel hat die menschliche Haut im gesunden Zustand eine helle bis leicht rötliche Färbung. Der Farbton ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber Betroffene und ihr Umfeld kennen die individuelle Hautfärbung genau. Deswegen können selbst leichte Veränderungen der Hautfarbe schnell erkannt werden. Ersichtlich sind solche Hinweise auf einen Eisenmangel vor allem im Gesicht (Wangen, Nase), an den Augen (Bindegewebe) oder im Mund (Zunge, Schleimhaut).

Die Ursache ist natürlich eine mangelnde Durchblutung des Hautgewebes bzw. eine unzureichende Sättigung des Blutes mit roten Blutkörperchen. Hautblässe ist daher ein Indiz dafür, dass zu wenig Blut im Gewebe transportiert wird. Sehr deutlich wird ein möglicher Eisenmangel oft an den Augen, denn auch dunkle Augenringe können ein Hinweis für eine Unterversorgung mit Eisen sein.

Rein biologisch betrachtet sind die so gefürchteten Ringe unterhalb der Augen einfach nur Blut, das durch das Gewebe schimmert und dabei in einem leichten Blauton erscheint. Das wegen Eisenmangels unzureichend gesättigte Blut ist dazu auch noch dunkler als gesundes Blut. Und auch das sehr dünne Fettgewebe im Augenbereich begünstigt Augenringe.

Die Symptome von Eisenmangel sind vielfältig. Klicken Sie auf einen Bereich und erfahren Sie mehr!

1

Brüchige Haare – Klick für mehr Info!

2

Brüchige Nägel – Klick für mehr Info!

3

Müde und abgeschlagen – Klick für mehr Info!